Newsnational Donnerstag, 23.09.2021 |  Drucken


#MeineStimmeZaehlt Plakat
#MeineStimmeZaehlt Plakat

#MeineStimmezählt Endspurt Bundestagswahl 2021 – ZMD-Kampagne ruft die Muslime zur Superwahl 2021 auf

Video-Wahlaufrufe des ZMD-Generalsekretärs und des Imam und Gelehrten Scheikh Mbarek Kounta, sowie eine Musterpredigt des ZMD-Hessen betonen die Wichtigkeit des Wählens für Muslime und für alle Bürger Deutschlands

Zu den bevorstehenden Landtagswahlen in diesem Jahr und Kommunalwahlen, sowie zur Bundestagswahl am 26. September 2021 ruft der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) die etwa 2 Millionen stimmberechtigten Bürgerinnen und Bürger muslimischen Glaubens auf, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen.

Zudem regt der ZMD mit seiner inzwischen bekannten mehrsprachigen Kampagne "Meine Stimme zählt" in Form von Plakaten, Freitagspredigten und Vortragsangeboten zum (Wahl-)System die Gemeinden zum Mitmachen und Mitgestaltung an. Die Plakate, Aufrufe u.v.m. können unter http://islam.de/32981.php ab sofort abgerufen werden. Kurz vor den jeweiligen Wahlen werden aktuelle neue Plakate, ggf. Wahlprüfsteine und weiteres Material eingespeist und darauf in den sozialen Medien aufmerksam gemacht.

Hier die vom ZMD veröffentlichten Video-Wahlaufrufe zur Bundestagswahl auf Deutsch und Arabisch des Generalsekretärs El Yazidi und des Imams und Gelehrten Scheikh Mbarek Kounta:


ZMD-Generalsekretär El Yazidi:
Deutsch: https://www.youtube.com/watch?v=8ehTtKMmdU4
Arabisch: https://www.youtube.com/watch?v=qmFvxIFnr3Q


Scheikh Mbarek Kounta:
Deutsch: https://www.youtube.com/watch?v=WQfHc7scODU
Arabisch: https://www.youtube.com/watch?v=ijY1IV-uHB0


Weiterhin veröffentlichte der ZMD-Hessen eine Musterpredigt für die morgigen Freitagsgebete für die Imame der Moscheen, um die Muslime nochmals an die Wahl zu erinnern und sie aufzurufen #MeineStimmezählt umzusetzen:

http://islam.de/files/pdf/u/Musterfreitagspredigt-des-ZMD-zur-Bundestagswahl-2021-Meine-Stimme-zählt!.pdf

„Wir sind Teil Deutschlands und wir unterstreichen in unseren Gemeinden mit unserer Aktion "Meine Stimme zählt" unsere Verantwortung als Deutsche, als Muslime für unsere Demokratie und für den Erhalt unserer freiheitlichen Grundordnung einzustehen. Jede Stimme, die nicht abgegeben wird, ist zudem eine Stimme für die Rechten und Populisten, die gefährliche Spaltung in unser Land bringen.", ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek


Video-Wahlaufruf des Imam und Gelehrten Mbarek Kounta - #MeineStimmezählt

Video-Wahlaufruf des Imam und Gelehrten Mbarek Kounta - #MeineStimmezählt
81 Prozent der muslimischen Bürger halten die Demokratie für die beste Staatsform - im Gegensatz zu 70 Prozent der Gesamtbevölkerung

Der Vorsitzende des Zentralrates der Muslime in Deutschland (ZMD), Aiman Mazyek, sagte dazu in einer Pressemitteilung des ZMD Anfang des Jahres: „Wir sind Teil Deutschlands und wir unterstreichen in unseren Gemeinden mit unserer Aktion "Meine Stimme zählt" unsere Verantwortung als Deutsche, als Muslime für unsere Demokratie und für den Erhalt unserer freiheitlichen Grundordnung einzustehen. Jede Stimme, die nicht abgegeben wird, ist zudem eine Stimme für die Rechten und Populisten, die gefährliche Spaltung in unser Land bringen“.

Deutsche Staatsbürger muslimischen Glaubens bewerten unterdessen die Demokratie und das Funktionieren des politischen Systems in Deutschland positiver als der Durchschnitt der Bürger. Dies geht aus einer Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Mittwoch) hervor. So halten 81 Prozent der muslimischen Bürger die Demokratie für die beste Staatsform, gegenüber 70 Prozent der Gesamtbevölkerung.

Allerdings ist die Wahlbeteiligung dieser Muslime deutlich geringer im Vergleich zur Mehrheit der Bevölkerung.

Dies liegt u.a. daran, dass keine Politik, die die Interessen der Muslime vertritt, gemacht wird. Im Gegenteil: Die Politik brilliert zu Weilen damit, Politik zu Lasten der Muslime zu machen, indem Sie antimuslimische Ressentiments schürt oder Muslime ausschließlich dann erwähnt und vermengt, wenn es um „Islamismus“ und „innere Sicherheit“ geht. Dies alles zugunsten von rechten und konservativen Wählerstimmen und aus Angst vor „Backlash“ aus diesem rechten-konservativen Spektrum, der ja genau diese Vorbehalte und False-Facts seit Jahren vor sich her treibt. Mit diesem selbstgeschaffenen „Feindbild“, lässt sich natürlich leichter Wählerstimmen abfangen.

Dies haben auch die Muslime realisiert und aufgrund dessen, ist die Beteiligung bei den Wahlen dementsprechend niedrig.

Nichtsdestotrotz und gerade deswegen ruft der ZMD in diesem Jahr die Muslime zum Wählen auf und eben diese Politik zu verändern und den demokratischen Parteien ihre Stimme zu geben. Denn jede Stimme, die nicht abgegeben wird, bedeutet eine Stimme mehr für rechte Parteien und welche, die die Ressentiments gegenüber Muslimen und die gesellschaftlichen Folgen daraus weiter schüren.



Ähnliche Artikel

» #MeineStimmezählt Bundestagswahl 2021 – ZMD-Kampagne ruft die Muslime zur Superwahl 2021 auf
» 01.10.2021 ZMD-Generalsekretär El Yazidi übernimmt KRM-Sprecherfunktion
» Muslime in der deutschen Politik: Vielfalt als politisches Programm
» ZMD-Generalsekretär El Yazidi übernimmt KRM-Sprecherfunktion
» Ein vielfältiges Volk: Unser Deutschland

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Die Christlich-Muslimische Friedensinitiative (CMFD) begrüsst die Möglichkeit eines öffentlichen Gebetsruf der Moscheegemeinden in Köln
...mehr

Rede Bundespräsident Schloss Bellevue: "Wenn wir sagen, 'ihr seid hier zuhause', dann muss auch ihr Glaube in all seiner Vielfältigkeit hier eine Heimat haben"
...mehr

"Integration kann keine Sieben-Generationen-Aufgabe bleiben, die nie abgeschlossen ist, weil man nicht Klaus oder Erika heißt", Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Festakt 60 Jahre deutsch-türkisches Anwerbeabkommen
...mehr

Einstweilige Verfügung gegen umstrittenes Onlinemagazin erwirkt: Hass-Seite auf Islam und Muslime erleidet juristische Niederlage
...mehr

Hasserfüllte Taten gegen Muslime nehmen ständig zu - Claim. Allianz gegen antimuslimischen Rassismus und Islamfeindlichkeit trägt vor
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009