Newsinternational Donnerstag, 11.03.2021 |  Drucken

Unicef: Millionen Kinder im Jemen von Mangelernährung bedroht

Im Jemen sind Schätzungen zufolge 2,3 Millionen Kinder unter fünf Jahren von akuter Mangelernährung bedroht

Im Jemen sind Schätzungen zufolge 2,3 Millionen Kinder unter fünf Jahren von akuter Mangelernährung bedroht. Rund 400.000 von ihnen sind so schwer mangelernährt, dass sie jeden Tag um ihr Überleben kämpfen, wie Unicef am Montag in Köln anlässlich der für denselben Tag geplanten Geberkonferenz mitteilte. Fast alle der mehr als zwölf Millionen Kinder im Jemen benötigten humanitäre Hilfe. Unicef sprach von einer "lautlose Tragödie der Kinder" in dem Land."Für Kinder im Jemen ist die Situation unerträglich geworden. Sie brauchen ein Ende der Gewalt. Wir müssen alles tun, um Leben zu retten, sie zu schützen und ihnen eine Perspektive für die Zukunft zu geben", erklärte der Geschäftsführer von Unicef Deutschland, Christian Schneider.

Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen benötige für 2021 rund 576,9 Millionen US-Dollar, um lebensrettende Hilfe für Mädchen und Jungen im Jemen zu leisten.Die Wirtschaft dort liege in Trümmern, grundlegende öffentliche Dienstleistungen, Schulen sowie die Trinkwasser- und Sanitärversorgung seien vielerorts zusammengebrochen. Nur die Hälfte der Gesundheitseinrichtungen sei noch funktionsfähig. Hinzu komme die Covid-19-Pandemie. Mindestens zwei Millionen Kinder gingen schon vor Beginn der Pandemie nicht zur Schule, wie es hieß. Nun sei der Unterricht von 5,8 Millionen weiteren Kindern unterbrochen.Gewalt, Hunger und Not prägten die Kindheit von Millionen Mädchen und Jungen.

Seit Beginn des Konflikts wurden Unicef zufolge fast 3.200 Kinder getötet und über 6.200 verletzt - die tatsächlichen Zahlen seien vermutlich viel höher.Im Jemen, dem ärmsten Land auf der Arabischen Halbinsel, kämpfen seit Jahren Regierungstruppen gegen schiitische Huthi-Rebellen. Das führte am 26. März 2015 zur Intervention einer vom Nachbarn Saudi-Arabien geführten Militärallianz.





Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Rede Bundespräsident Schloss Bellevue: "Wenn wir sagen, 'ihr seid hier zuhause', dann muss auch ihr Glaube in all seiner Vielfältigkeit hier eine Heimat haben"
...mehr

"Integration kann keine Sieben-Generationen-Aufgabe bleiben, die nie abgeschlossen ist, weil man nicht Klaus oder Erika heißt", Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Festakt 60 Jahre deutsch-türkisches Anwerbeabkommen
...mehr

Einstweilige Verfügung gegen umstrittenes Onlinemagazin erwirkt: Hass-Seite auf Islam und Muslime erleidet juristische Niederlage
...mehr

Hasserfüllte Taten gegen Muslime nehmen ständig zu - Claim. Allianz gegen antimuslimischen Rassismus und Islamfeindlichkeit trägt vor
...mehr

Zeithistoriker Wolfgang Benz wird 80 Jahre alt - Ein Mahner gegen Extremismus aller Art
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009