islam.de - Druckdokument - Druckdatum: Samstag, 07.12.19
http://www.islam.de/31478.php


islam.de - Alle Rechte vorbehalten

Dienstag, 09.07.2019

Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) schockiert über Bombendrohung auf die Kölner Moschee

Heute Dienstag, 09.07.2019 erhielt die Kölner Centrumsmoschee eine Bombendrohungsmail. Hier ein erstes Statement des ZMD-Vorsitzenden Aiman Mazyek.

ZMD-Vorsitzender Aiman A. Mazyek sagte dazu in einer ersten Stellungnahme:

"Wir verurteilen auf Schärfste die gegen die Kölner DITIB-Moschee gerichtete Bombendrohung, welche nach dem jetzigen Stand mutmaßlich von Rechtsradikalen ausgeht. Ich danke der Polizei für die schnelle Absicherung des Geländes und Einleitung der Ermittlungen. Wir haben vollstes Vertrauen, dass die Sicherheitsbehörden alles unternehmen, um die Verursacher schnell zu fassen.

Angesichts der anhaltenden Angriffe auf Gotteshäuser in immer kürzeren Zeitabständen erwarten wir von der Politik ein umfassendes Sicherheitskonzept zum Schutze unserer deutschen Moscheen. Sie sind öffentliche Gebäude des Landes und als Religionsstätte genießen sie unseren besonderen Schutz. Wir schliessen uns dem Aufruf des KRM ( Koordinationsrats der Muslime in Deutschland ) und rufen alle Kölnerinnen und Kölner auf an diesem Freitag in den Moscheen unsere Entschlossenheit und Solidarität für die Integrität, Freiheit und den Schutz aller Religionen in unserem Land Ausdruck zu verleihen.“

Köln/Berlin, 09.07.2019 / 7. Dhul-Q'ada 1440