Newsinternational Mittwoch, 25.04.2018 |  Drucken

Französische Imame warnen vor Antisemitismus und pauschaler Islamkritik

30 Imame und 300 Persönlichkeiten erheben Stimme gegen Antisemitsmus und pauschale Islamkritik. Einige nutzten den Moment, um eine ganze Religion zu beschuldigen. Imame beziehen sich auf einen Beitrag, der am Samstag in der französischen Zeitung "Le Parisien" erschien. Darin wurde ein neuer Antisemitismus beschrieben, der Ergebnis eines "radikalen Islam" sei.

Französische Imame haben ihre Stimme gegen Antisemitismus und Terrorismus in Frankreich erhoben. "Wie die Franzosen sind wir empört und betroffen vom schändlichen Terrorismus, der uns alle bedroht", schreiben sie in einem Beitrag für die französische Zeitung "Le Monde" (Dienstag). Unterzeichnet haben ihn 30 Imame aus Bordeaux, Nizza und Straßburg.

Nicht allein die Jugend sei für die Situation verantwortlich, so die Geistlichen. "Viele Imame realisieren noch nicht, welchen Schaden ihre Reden im Bezug auf unsere Gesellschaft und Epoche auslösen können." Bürger, Intellektuelle und Politiker müssten dieses Urteil öffentlich teilen, heißt es in dem Beitrag. "Diese kriminellen Praktiken, die im Namen des Islam beansprucht werden, könnten Klischees bestätigen, die bereits in den Köpfen bestehen."

Einige nutzten den Moment, um eine ganze Religion zu beschuldigen, so die Imame weiter. Damit beziehen sich die Unterzeichner auf einen Beitrag, der am Samstag in der französischen Zeitung "Le Parisien" erschien. Darin wurde ein neuer Antisemitismus beschrieben, der Ergebnis eines "radikalen Islam" sei. Unterzeichnet wurde der Beitrag von 300 französischen Persönlichkeiten, darunter Ex-Präsident Nicolas Sarkozy und der frühere Premierminister Manuel Valls.




Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Umweltschutz ist Bestandteil der Religionen | Interview mit Jürgen Micksch
...mehr

Der Geflüchtete Abdullatif Ghajar berichtet über seine Eindrücke einer nicht normalen Reise
...mehr

Verleger: Sarrazins Buch argumentativ schwach und bedient "antimuslimische Ressentiments"
...mehr

Muslime in Indonesien gründen Institut gegen Extremismus
...mehr

Sängerin Namika: Glaube gibt mir Bodenhaftung - Namika (26), deutsche Musikerin mit marrokanischen Wurzeln, hat sich positiv über ihre religiöse Erziehung geäußert.
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2015 - 2019

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009