Leserbriefe Montag, 20.07.2009 |  Drucken

Leserbriefe



Jana Lathan schrieb:
"Bin entsetzt"


Auch ich bin entsetzt über solch eine Tat. Als Deutsche, doch Muslimin fühle ich mich in meinem Geburtsland gar nicht mehr wohl. Das liegt eben auch an dieser Fremdenfeindlichkeit. Alle Menschen atmen dieselbe Luft.
Alle Menschen gehen auf dem selben Boden. Wie kann sich ein Mensch über Allah stellen und über Leben oder Tot entscheiden? Es ist eine Schande und ich schäme mich für das Land in dem ich geboren und aufgewachsen bin, das über diesen Fall es nicht für ausreichend nötig hält in den Medien über diese Schandtat zu berichten.

Bezogen auf: Bestürzung und Trauer über den Fall von Marwa
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Deutschland "eiert rum" beim Thema Rassismus - Interview mit dem ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff
...mehr

Rassismus zu Kolonialzeiten - Wie Deutschland den ersten Genozid des 20. Jh. an den schwarzen Herero und Nama verübte
...mehr

ZMD-Aufruf zum Gebet für Corona-Opfer und Helfer am 14. Mai 2020
...mehr

Bundestagspräsident Schäuble beruft neuen Ethikrat
...mehr

Menschen mit Handicap in Pandemiezeiten
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009